Ferien in der Bretagne

Romantisches, komfortabel ausgestattetes Landhaus mit parkähnlichem Grundstück – idyllisch gelegen am Ufer der Aulne, von privat zu vermieten.

W-LAN-Internetzugang ist im Mietpreis enthalten.

Anreise: Route A

Anreise: Route A

Wenn Sie aus dem Ruhrgebiet oder auch aus Norddeutschland anreisen, führt die kürzeste Strecke über Düsseldorf oder Köln nach Aachen, dann nach Liége (A 15), Namur, Valenciennes, Cambrai (A 2). Ein Stück über die A 1 nach Paris bis zur Abzweigung Amiens (A 29). Von Amiens nach Rouen über die gut ausgebaute Landstraße (N 29). Vor Rouen, ein kurzes Stück über die Autobahn Rouen - Paris, durch Rouen hindurch bis zum Abzweig auf die A 13 von Rouen nach Caen (oder über Le Havre, die Seine-Brücke ist zwar sehr schön, kostet aber hohe Mautgebühren). Von Caen lohnt ein Abstecher nach Bayeux, um den weltberühmten 70 m langen Bild-Teppich aus dem Jahre 1070 anzuschauen, der die Eroberung Englands durch die Normannen erzählt.
Von Caen schließlich über den Perepherique -Sud auf die autobahnmäßig ausgebaute Nordroute (A 84 / N 175 / N 176) nach Villedieu und Avranches, Mont St. Michel, Dinan, St. Brieuc bis Guingamp. Von dort nach Süden abbiegen (D 787) Richtung Callac - Carhaix und von dort schließlich auf die N 164 nach Chateauneuf du Faou. Die gesamte Strecke ist von Düsseldorf aus gerechnet ziemlich genau 1.050 km.
Diese Route ist auch einige Zwischenstops oder gar Zwischenübernachtungen wert.

Anreise: Route B

Anreise: Route B

Die schnellste, jedoch etwas über 100 km längere Strecke, ist aber, auch wenn man aus Norddeutschland anreist, die Route über Paris. Der Perepherique um Paris herum ist allerdings ziemlich scheußlich zu fahren. Aber diese Route sollten ohnehin alle nehmen, die aus Hessen oder Süddeutschland anreisen.
Von Paris aus dann über die A 11 nach Le Mans und weiter über die A 81 nach Rennes. Von dort entweder über die Autobahn nach Lorient, Quimper und weiter Richtung Brest bis zur Ausfahrt Briec, oder über die sehr gut ausgebaute Landstraße durch die Mitte der Bretagne (N 164) nach Loudéac, Rostrenen, Carhaix, und schließlich Chateauneuf du Faou.